Fandom

Schriftsteller-Lexikon

Karl Federn

616Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Karl Federn Bearbeiten

geboren am 2. Februar 1868 in Wien als Sohn eines Arztes, gestorben am 22. März 1943 als Emigrant in England. Er studierte in Wien (Dr. jur.), gab 1893 die juristische Laufbahn auf, unternahm Reisen nach Deutschland, England, Italien und Frankreich; in Italien wirkte er für die Revision des Prozesses Murri-Bonmartini; 1908 in Berlin, ging 1915 als Berichterstatter der "Vossischen Zeitung" nach Lugano, war 1919/21 im Auswärtigen Amt Berlin tätig, danach freischaffender Schriftsteller in Kopenhagen und England.

Bibliographie: Bearbeiten

  • Zwei Novellen (1899, Paetel Verlag, Berlin)
  • Neun Essays (1900, Paetel Verlag, Berlin)
  • Rosa Maria (1901, Paetel Verlag, Berlin)
  • Jahre der Jugend (1904, Paetel Verlag, Berlin)
  • Ein Justizverbrechen in Italien (1906)
  • Anklagen gegen Deutschland (1917)
  • Hauptmann Latour (1929)

Quellen: Bearbeiten

Lexikon deutschsprachiger Schriftsteller (2 Bde., 2. Aufl. 1974, Bibliographisches Institut Leipzig)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki